Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Birgit Kirschey · Dr. med. Helga Ditandy

Dr. med. Sabine Thimm* · Dr. med. Julia Mattar* · Dr. med. Karin Supp*
Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

SCHWERPUNKTPRAXIS FÜR PRÄNATALEN ULTRASCHALL  DEGUM II

Kontakt

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Birgit Kirschey
Dr. med. Helga Ditandy
Dr. med. Sabine Thimm*
Dr. med. Julia Mattar*
Dr. med. Karin Supp*

Löhrstraße 70
56068 Koblenz
Tel. (02 61) 140 21
Fax (02 61) 309 272

www.gynpraxis-koblenz.de

*angestellte Fachärztin

Bitte übermitteln Sie uns aus Gründen der Schweigepflicht und des Datenschutzes keine Gesundheitsdaten per E-Mail, da diese Daten nicht gegen die Kenntnisnahme Dritter geschützt sind.

Auch können wir Ihnen aus Datenschutz­gründen nicht per Mail antworten. Bitte teilen Sie uns Ihre aktuelle Telefonnummer mit. Wenn erforderlich rufen wir Sie gerne an.

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

An diesen Tagen ist unsere Praxis geschlossen.

Anfahrt

So finden Sie zu uns.

3D/4D Ultraschall

Im Zuge der Modernisierung des Strahlenschutz­rechts (NiSV §10) werden Ultraschall­untersuch­ungen aus nicht medizinischen Zwecken („Babykino“) zukünftig untersagt. Hierunter fallen auch 3D/4D Sonografien, die der reinen Bildgewinnung dienen.
Nach jahrzehntelanger intensiver Forschungsarbeit existiert nach wie vor keine Studie, die auf eine Gesund­heitsbelastung des ungeborenen Kindes durch Ultraschall hindeutet.*)
Im Rahmen einer Fehlbildungsdiagnostik kommt meistens die 3D/4D-Sonografie zum Einsatz, da durch diese spezielle Ultraschalltechnik Oberflächenanomalien wie die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte oder Hand- und Fußfehlbildungen oft besser zur Darstellung kommen.
Die bei einer medizinisch begründeten Ultraschall­untersuchung entstandenen Ultraschall­dokumen­te dürfen den Eltern konform zur neuen Strahlenschutzverordnung weiter ausgehändigt werden.
Trotz modernster Ultraschalltechnik ist die Qualität der Aufnahmen vom Schwangerschaftsalter und vor allem von der Lage des Kindes und der Plazenta in der Gebärmutter sowie der Beschaffenheit der mütterlichen Bauchdecke abhängig.

BITTE BEACHTEN SIE

*) Den ausführlichen Text zu diesem Thema, heraus­gegeben von der DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin), finden Sie auf deren Website:

https://www.degum.de/aktuelles/presse-medien/pressemitteilungen/im-detail/news/sonografie-in-der-schwangerschaft.html

Leistungen

3D/4D Ultraschallbilder im Rahmen der Pränataldiagnostik

Hinweise
für Ihren Untersuchungs­termin

Bringen Sie bitte Zeit mit!

Kinder können den langen Unter­suchungsablauf nicht mitverfolgen und sind überfordert. Bitte orga­nisieren Sie eine Betreuung Ihres Kindes / Ihrer Kinder außerhalb der Praxis.

Vor einer pränatal-diagnostischen Untersuchung bitten wir Sie Ihren Bauch nicht einzucremen um schlechte Sichtbedingungen zu vermeiden.

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, oder kommt es zu unvermeidbaren Verspätungen, bitten wir Sie um rechtzeitige Information per Telefon oder online am Vortag.